ELTERN-AKTION

Elternaktionen, wie sehen
sie bei uns aus?

Zusammenarbeit mit öffentlichen Einrichtungen:

Das Rahmenprogramm der Eltern-Aktionen für das Jahr legt der jeweilige pädagogische Beirat (Vertreter der Eltern, des Trägers und der Kindertagesstätte) fest.

Feste, themenzentrierte Elternabende und Aktionen (z.B. Spielplatzgestaltung, Ausflug, Gottesdienstgestaltung)

werden dort geplant. Zu den Aktionen und Festen im Jahresablauf kann sich ein Organisationsteam bilden.

Es besteht die Möglichkeit Gesprächstermine festzulegen, je nach Wunsch von Eltern und Mitarbeiter, wo der Entwicklungsstand und die Weiterentwicklung des Kindes besprochen werden.

Es können Kontakte untereinander aufgebaut und vertieft werden, dabei wünschen wir uns eine positive

Grundgestaltung von beiden Seiten.

Der Kontakt zu anderen Institutionen und die Zusammenarbeit mit außerhäuslichen Fachleuten wie Lehrer,

Ärzte, Therapeuten, Logopäden, der Frühförderung, den Beratungsstellen ist uns wichtig. Der gegenseitige Austausch

kann nach Bedarf stattfinden.

So können im Interesse der Kinder und ihrer Familien Fördermaßnahmen und gegebenenfalls Therapien besprochen werden.

Vereine und Verbände, die unser Dorfleben bereichern, werden von uns im Alltag einbezogen, damit die Kinder das aktive Dorfleben mit all seinen Funktionen kennen lernen.

 

Unsere Elternarbeit:

  • Eltern-Kind-Aktionen
  • Elterngespräche
  • Entwicklungsgespräche
  • Familienaktionen
  • Themenabende
  • Elternrat
  • Feste / Festausschuß